Drucken
Kategorie: ESP8266 - WIFI-Controler
Zugriffe: 15106

Endlich habe ich wieder Zeit gefunden (genommen), mein eigentlich schon etwas älteres Projekt vorzustellen. Diesmal handelt es sich um eine 2,4GHz-Funk-Bridge basierend auf nRF24L01+, einem Chip von Nordic Semiconductor, die per WLAN gesteuert werden kann. Wer sich dafür interessiert, was dieser Funk-Tranceiver-Chip alles kann, wird auf der Seite des Herstellers fündig: http://www.nordicsemi.com/eng/Products/2.4GHz-RF/nRF24L01P. Eine gute Beschreibung liefert (wie immer) auch mikrocontroller.net: https://www.mikrocontroller.net/articles/NRF24L01_Tutorial

Für alle anderen sei gesagt, dass dieser Chip für die Kommunikation der Geräte verwendet wird, die auf der MySensors-Bibliothek basierend aufgebaut sind. Es sind natürlich auch andere Verwendungen möglich, z.B. gibt es Implementierungen, die es erlauben, MiLight-Lampen zu steuern (mehr dazu hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,58742.0.html,58742.0.html).

 

Mein primäres Ziel war ein MySensors-Gateway für mein Automationserver aufzubauen. Der Schaltplan basiert auf dem Vorschlag auf der MySensorsSeite (https://www.mysensors.org/build/connect_radio#nrf24l01+-&-esp8266) und ergänzt diesen praktisch nur um die Spannungsversorgung. 

Die grundsätzlichen Eigenschaften der Platine sind folgende:

An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an alle, die sich bei der Diskussionen im Forum beteiligt haben: https://forum.fhem.de/index.php/topic,46304.0.html, sowie für alle Ratschläge, Tests und Korrekturen!

 

Schaltplan und Board sind in Eagle-CAD designt worden und auf GitHub hinterlegt: https://github.com/hexenmeister/PCB-Design/tree/master/ESP8266_MySensorsGateway

nRF Bridge sch 01

nRF Bridge brd 01

 

Seit der ersten Version haben Schema und Layout mehrere Korrekturen erfahren und es sind auch mehrere Chargen gefertigt worden.

 

Renders für die aktuelle Board-Version:

nRF Bridge brd bottom

nRF Bridge brd top

 

Verschiedene Versionen und Fertigungschargen:

nRF Bridge PCB 01 k

 

Fertig aufgebaute Platinen:

nRF Bridge 01 k

 


 Anleitung zum Aufbau und Test der Platine:

 Aufbau:

 Den Aufbau der Platine schlage ich in folgender Reihenfolge vor:

 Das wär's dann auch schon! 

 

Teileliste:

Verwendeten SMD-Packages:


 Test:

Nach dem Aufbau kann die Platine an die Stromversorgung (per USB oder Schraubklemme, ggf. auch über PRG-Leiste, aber nur, wenn dort genügend Strom geliefert wird (was bei vielen USB-UART-Adaptern nicht der Fall ist). Das ESP-Modul soll sich dabei mit einem kurzen Blinken seiner blauen LED melden.

Über ein USB-UART-Adapter wird die Platine an ein USB-Port eines PCs angeschlossen (bei der Versorgung über USB/Klemmen sind nur Leitungen GND, RX und TX anzuschließen. RX und TX müssen natürlich über Kreuz an den Adapter angeschlossen werden).

 

Zum Flashen wird ArduinoIDE benötigt.

 

Also der Reihe nach:

Wenn man jetzt die serielle Console in IDE öffnet, sollten entsprechende Meldungen sichtbar sein. Die Platine meldet ggf. auch Fehler (radio init failed) und startet dann in einer Endlosschleife neu. In diesem Fall sollte die Bestückung überprüft werden.

Falls alles in Ordnung ist, kann man sich mit dem Gateway per Telnet (z.B. mit PuTTY) verbinden. IP-Adresse wird per DHCP bezogen (im Router-Config nachsehen), Port: 5003

Damit ist es eigentlich sicher, dass die Platine funktioniert. Wer ganz genau wissen will, benötigt jetzt ein MySensor-Device, das auf den gleichen Kanal konfiguriert ist. Die Messages von diesem Device werden sowohl in der seriellen Console, als auch über Telnet-Verbindung ausgegeben. Über Telnet können auch Befehle gesendet werden (Beispielweise: 101;1;1;1;0;TEST).

 

Kommentare (0)

Cancel or